Neues aus Dickenschied

Chronik Band II

Das Dickenschieder Buch, Band II ist gedruckt und wurde am Sonntag, 27.11.2016 im Gemeindehaus vorgestellt.
Zum Einklang und zur Eröffnung der kleinen Feier gab das Streicher-Ensemble von Musiklehrer Jan Kokich in Dickenschied ein kleines, vorweihnachtliches Konzert.

Es war eine überzeugende Präsentation von 20 jungen Musikern, die von Lahnstein und Cochem, aber auch von Kastellaun und Sargenroth vor Mittag anreisten. Für die Dickenschieder Mitspieler, Dana Konrath, Johanna Metzen und Johanna Schlich war es der erste öffentliche Auftritt zu Hause.

Zum Ende des Auftritts gab es einen überwältigen Applaus und trotz Zeitnot ließ es sich Jan Kokich nicht nehmen eine weihnachtliche Zugabe zu geben. Die Zuhörer waren begeistert und es entwickelt sich daraus vielleicht die Möglichkeit für einen neuen Auftritt in Dickenschied, denn in der Kulturscheune gibt Jan Kokich schon seit 10 Jahren Geigenunterricht.

Die neue Chronik geriet dabei schon fast in den Hintergrund. In den musikalischen Pausen wurde über das Entstehen des Buches berichtet. Als Gäste waren Bürgermeister Harald Rosenbaum mit seiner Frau, die Autoren Wolfgang Grabe und Heinrich Augustin, sowie Erika Augustin, die das Buch korrigiert hat und Peter Kaspar aus Kirchberg anwesend.

Harald Rosenbaum würdigte den Sinn, das Geschehen der Vergangenheit zu dokumentieren und für Nachwelt zu erhalten. Er lobte das im Ehrenamt erstellte Werk. Heinrich Augustin äußerte sich in seiner Ansprache dass die gute Zusammenarbeit des Chronik-Teams ein zu einem ansehnlichen Ergebnis führte.

Es standen noch nicht alle Bücher zur Verfügung. Am kommenden Samstag 3. Dezember, ab 15:00Uhr wurde während des Adventskonzerts der Musikjugend am Weihnachtsbaum  die Chronik im Gemeinderatszimmer in der Kulturscheune angeboten. Danach sind die Bücher beim Bürgemeister erhältlich.

 

Fotos Fredi Berg